SOUTH as a state of mind

So lautet der Titel eines auch online zugänglichen Magazins, gegründet 2012 von Marina Fokidis und seit 2015 auch Magazin der documenta 14. In vier Sonderausgaben halbjährlich soll es bis zu den Eröffnungen der weltweit bekannten Ausstellung in Athen und Kassel 2017 erscheinen. Wie die Herausgeber schreiben, ist „South der documenta 14 ein Ort der Recherche, der Kritik, der Kunst und Literatur, der parallel zur Vorbereitung der Ausstellung entsteht und dabei helfen soll, Anliegen und Ziele zu definieren und zu formulieren“.
South ist auf dt, en und gr zu lesen.
http://www.documenta14.de/en/south/