IKA-Krankenversicherungsbücher

In den letzten Tagen haben die Schlangen vor den IKA Zweigstellen Schlagzeilen gemacht. Um das in den meisten Fällen nicht notwendi,ge persönliche Erscheinen in den örtlich zuständigen IKA-Verwaltungsbüros zu minimieren, hat die Leitung des IKA-ETAM  in Bezug auf den Versicherungsschutz (vom 1.3.2015 bis zum 29.2.2016) nochmals Folgendes klargestellt:
-Eine Erneuerung der IKA-Krankenversicherungsbücher (vivliaria ygeias)  ist nicht mehr erforderlich.
-Für die direkt Versicherten, die die nötigen Voraussetzungen erfüllen (mindestens 50 Versicherungstage im Jahr 2014) hat das IKA elektronisch die Erneuerung des Versicherungsschutzes an das nationale Zentralregister der Krankenversicherungsschutzberechtigten (Ethniko Mitroo Dikeouchon Perithalpsis) gesandt , so dass sie in Krankenhäusern, bei Ärzten, in Diagnosezentren usw. nur mit  Vorlage des IKA -Buchs behandelt werden, ohne dass ein weiteres Verfahren oder ein Erscheinen bei den zuständigen IKA-Dienststellen erforderlich ist.
-Die mitversicherten Familienmitglieder (Ehepartner und Kinder bis zum 18. Lebensjahr), auch wenn sie noch über keine Versicherungsnummer verfügen (A.M.A.-Arithmos Mitroou Asfalismenou), werden ebenfalls mit Vorlage des IKA-Krankenversicherungsbuchs, in dem sie aufgeführt sind, behandelt.
-Alle Versicherten und Rentner können sich elektronisch über ihren Versicherungsschutz auf der  Webseite des IKA-ETAM informieren, unter www.ika.gr / Ηλεκτρονικές Υπηρεσίες / Ηλεκτρονικές Υπηρεσίες προς Ασφαλισμένους – Συνταξιούχους / Ασφαλιστική Ικανότητα.
-Auch kann man inzwischen auf der Webseite des IKA die mitversicherten Familienmitglieder anmelden und für sie eine eigene Versicherungsnummer beantragen, so dass für sie auch in gleicher Weise der Versicherungsschutz gilt.
-Und noch ein kurzer Hinweis zu EU-Kartenanträgen:  Diese werden, nach unseren Informationen, von allen IKA-Zweigstellen angenommen, nicht nur in den jeweils örtlich zuständigen.